Blizzard

f-thies.de - Private Website des Webmasters
Letztes Update:  24.02.2007  


Die Untoten


Einführung

Ursprünglich dienten die Untoten den Orks, die jedoch nach der grossen Niederlage keine Verwendung mehr für diese finsteren Wesen mehr hatten. So zogen sich die Untoten zurück und wurden immer mächtiger und stärker. Durch den Einsatz der schwarzen Magie ist eine Horde entstanden, der einziges Ziel die Vernichtung jedes Lebens in Anzeroth ist.

Der grosse Vorteil der Untoten liegt in der Erschaffung von Skeletten und Zombies aus den Leichen ehemaliger Einheiten, wodurch sehr zügig der Aufbau einer mächtigen Armee ermöglicht wird. Dafür sind die einzelnen Einheiten den Gegner an Stärke deutlich unterlegen.

Angaben von Blizzard

InfoDie Schrecken erregende Untoten-Armee, genannt die "Geißel", besteht aus Tausenden von wandelnden Toten, körperlosen Seelen, verdammten sterblichen Menschen und heimtückischen Wesenheiten anderer Dimensionen. Die Geißel wurde von der Brennenden Legion geschaffen und hat den einzigen Zweck, als Vorbote der unausweichlichen Invasion der Legion, Schrecken in der Welt zu verbreiten. Die Untoten werden von Ner'zhul regiert, der von seinem frostigen Thron aus über das eisige Reich Northrend herrscht. Ner'zhul gebietet auch über die schreckliche Seuche des Untodes, die er immer weiter in die südlichen Länder entsendet. Während die Seuche auf die Südländer übergreift, fallen Ner'zhuls geistiger Kontrolle und seiner Leben aussaugenden Krankheit jeden Tag mehr und mehr Menschen zum Opfer. Auf diese Weise konnte Ner'zhul die Reihen seiner ohnehin schon beachtlichen Geißel noch weiter verstärken. Auch wenn Ner'zhul und seine Untoten-Geißel an den Willen der Brennenden Legion gebunden sind, strebt der Lich-König ständig danach, sich zu befreien und Rache an den Dämonen zu üben.

WarCraft 3 - Guide > all rights reserved | copyright » Frank-Andre Thies | » Impressum