Blizzard

f-thies.de - Private Website des Webmasters
Letztes Update:  24.02.2007  


Singleplayer - Präsentation am 22.04.2002 » Bericht


Bekannte Einheiten

Der Türsteher
Dank Tiscali-Games, meinem Provider, konnte ich am 22. April 2002 in der Burg Dreieichenhain der Singleplayer - Präsentation von Bill Roper beiwohnen.

Vivendi Universal hatte gemeinsam mit Blizzard eingeladen, um aktuelle Details zu dem Einzelplayermodus zu zeigen. Neben einem netten Rahmenprogramm war der Hauptteil natürlich die knapp 90 Minuten, in denen Bill Roper die ersten drei Kapitel der Singleplayer-Kampagne der Menschlichen Allianz auf einer Leinwand spielte. Insgesamt wird es 4 Kampagnen (Menschen, Orks, Untote, Nachtelfen) mit je 7-9 Kapiteln geben. Gleich zu Beginn wurde eines der neuen Features präsentiert. Wie im Battle.net richtet man einen Account ein, mit dem man das Spiel durchläuft. Damit wird es ermöglicht, dass in einem Haushalt mehrere Personen WarCraft 3 spielen können, ohne jedesmall die Savegames hin- und herkopieren zu müssen.

Die erste Kampagne

Der Startbildschirm
The Scourge of Lordaeron ist der Titel der Menschlichen Kampagne. Man kann zwischen drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen auswählen (Leicht, Normal, Schwer), der im Verlaufe des Games immer wieder geändert werden kann. Auf Basis der Gameengine wird man über Zwischensequenzen in die Story und die Aufgabe eingeführt. Die Zwischensequenzen werden insgesamt wohl um die 30 Minuten lang sein.

Die erste Mission mit dem Titel The Defense of Strahnbrad hat eher Tutorialcharakter. Der Aufbau einer Basis ist noch nicht notwendig, Der Paladin Arthas bekommt die Aufgabe, mit einer kleinen Truppe die Stadt Strahnbrad gegen die Orks zu verteidigen. Ziel ist es, den ork'schen Sklavenmeister zu vernichten. Dieses Ziel erhält mal als Mainquest aufgegeben und muss erfüllt werden, um weiterzukommen. Daneben gibt es aber auch Nebenquests, die erfüllt werden können. So bittet Euch eine Frau um Hilfe, ihren Sohne aus den Händen von Gnollen zu befreien. Ziel mit den Quests ist es, das Game interessanter zu gestalten, was auch gelungen ist.

Zwischensequenz
Natürlich wird aber der Aufbau einer Basis und einer starken Armee im Großteil der Missionen den wesentlichen Stellenwert einnehmen. Das zeigt auch gleich die zweite Mission: Im Norden haben die Untoten sich breit gemacht und müssen verdrängt werden. Unterstützt durch die Magierin muss der Spieler den Quell finden und zerstören. Leider wurde nach dieser Mission abgebrochen, alles weitere werden wir wohl erst mit dem fertigen Spiel erfahren.

Laut Bill Roper wird ein "normaler" Spieler mindestens mit einer Spieldauer von 60 - 80 Stunden rechnen können. Aber damit noch nicht genug: Vorgestellt wurde auch der Editor, mit dem Fans eigene Maps und Kampagnen erstellen können. Und dieser Editor hat es wirklich in sich: Einbinden eigener Grafiken, Sounds, Editieren von Einheiten, scriptbasierte Ereignisse, es gibt offensichtlich nichts, was dieser Editor nicht kann.

Insgesamt kann man eins sagen: Warcraft 3 wird einfach nur klasse werden !!! Auf den nachfolgenden Seiten findet Ihr neue Screenshots und Artworks sowie Bilder vom Event selber. Besonders nett ist das Bild von Bill Roper mit seinem neuen Schal ... einer Schlange .... :)

WarCraft 3 - Guide > all rights reserved | copyright » Frank-Andre Thies | » Impressum